Krimi in Wien - FPÖ holt Häupl ein

Wien-Wahl

Krimi in Wien - FPÖ holt Häupl ein

Häupl gegen Strache, das wird jetzt Brutalität: Die neueste Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH dieser Woche zeigt, dass die FPÖ die regierende SPÖ eingeholt hat – es steht nur noch 35 : 33.

150919_W_Sonntagsfrage.jpg

Die neue Umfrage zeigt aber auch einen neuen Trend: Ab sofort legt nicht nur Strache, sondern erstmals auch wieder Häupl zu – beide haben in dieser Woche ein Plus von 1 %, während Grüne und ÖVP je ein Prozent verlieren.

Liegt FPÖ bei Wahl 3 % besser als in Umfragen ?

Die SPÖ führt weiter mit 35 % – das wäre ein Minus von 9 % zur letzten Wahl, aber auch ein Plus von 1 % zur Vorwoche.

Die FPÖ kommt der SPÖ mit 33 % extrem nahe – vor allem wenn man bedenkt, dass sie zuletzt bei Umfragen um 3 % tiefer lag als im Ergebnis.

Grüne und ÖVP fallen auf Tiefstwerte von 12 und 10 %.

Die NEOS sind mit 7 % drin.

Häupl führt bei Direktwahl überlegen – hilft ihm das?

Michael Häupl würde eine Direktwahl mit 50 : 30 souverän gewinnen. 54 % der Wiener sind mit ihm zufrieden. Ein Push fürs Finale?

150919_W_Buergermeister_.jpg

150919_W_LH_Zufrieden.jpg

 

Im Bund zieht FPÖ davon, SPÖ stabil

Das neueste Gallup-Polit­barometer zeigt: Die FPÖ setzt ihren Siegeszug fort, erreicht erstmals 32 % – den besten Wert ihrer Geschichte.

1509018_Sonntagsfrage5.jpg

Die Flüchtlingskrise bringt eine Wähler-Polarisierung zwischen Blau und Rot – ÖVP und Grüne kommen in der Asyl-Diskussion kaum vor und verlieren.

150919_Fluechtl_Komp.jpg

FPÖ erreicht mit 32 % einen historischen Bestwert

Die FPÖ steigert sich in dieser Woche auf ihren Bestwert von 32 % – sie hat auf die SPÖ bereits 7 % Vorsprung, könnte mit der ÖVP mühelos eine Koalition bilden, weil Rot-Schwarz keine Mehrheit mehr hätte.

Die SPÖ hält sich im allgemeinen Flüchtlings-Chaos überraschend stabil, liegt weiter bei 25 %.

Die ÖVP stürzt ab, fällt mit 21 % auf Spindelegger-Werte zurück, kann in der Asyl-Frage einfach nicht punkten.

150919_Politbarometer_klein.jpg

Faymann: Platz 1 in der Kanzlerfrage – mit HC im Nacken

Kanzler Faymann kämpft sich mit seinem Flüchtlingseinsatz wieder an die Spitze zurück. Er liegt erstmals wieder auf Platz 1 der Kanzlerfrage – freilich hat ihn hier HC Strache sensationell mit 30 % Stimmen eingeholt.

150918_Kanzlerfrage.jpg

Auch im Polit-Barometer, wo er zuletzt sogar Schlusslicht war, punktet sich Faymann mit stetigem Plus wieder an die Spitze zurück. Noch mehr Plus als Faymann hat freilich auch hier HC Strache mit plus 7 %.

Die ÖVP hat nur noch Sebastian Kurz als Plus – Django Mitterlehner fällt zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen