Krimi in Wien - FPÖ holt Häupl ein

Wien-Wahl

Krimi in Wien - FPÖ holt Häupl ein

Häupl gegen Strache, das wird jetzt Brutalität: Die neueste Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH dieser Woche zeigt, dass die FPÖ die regierende SPÖ eingeholt hat – es steht nur noch 35 : 33.

150919_W_Sonntagsfrage.jpg

Die neue Umfrage zeigt aber auch einen neuen Trend: Ab sofort legt nicht nur Strache, sondern erstmals auch wieder Häupl zu – beide haben in dieser Woche ein Plus von 1 %, während Grüne und ÖVP je ein Prozent verlieren.

Liegt FPÖ bei Wahl 3 % besser als in Umfragen ?

Die SPÖ führt weiter mit 35 % – das wäre ein Minus von 9 % zur letzten Wahl, aber auch ein Plus von 1 % zur Vorwoche.

Die FPÖ kommt der SPÖ mit 33 % extrem nahe – vor allem wenn man bedenkt, dass sie zuletzt bei Umfragen um 3 % tiefer lag als im Ergebnis.

Grüne und ÖVP fallen auf Tiefstwerte von 12 und 10 %.

Die NEOS sind mit 7 % drin.

Häupl führt bei Direktwahl überlegen – hilft ihm das?

Michael Häupl würde eine Direktwahl mit 50 : 30 souverän gewinnen. 54 % der Wiener sind mit ihm zufrieden. Ein Push fürs Finale?

150919_W_Buergermeister_.jpg

150919_W_LH_Zufrieden.jpg

 

Im Bund zieht FPÖ davon, SPÖ stabil

Das neueste Gallup-Polit­barometer zeigt: Die FPÖ setzt ihren Siegeszug fort, erreicht erstmals 32 % – den besten Wert ihrer Geschichte.

1509018_Sonntagsfrage5.jpg

Die Flüchtlingskrise bringt eine Wähler-Polarisierung zwischen Blau und Rot – ÖVP und Grüne kommen in der Asyl-Diskussion kaum vor und verlieren.

150919_Fluechtl_Komp.jpg

FPÖ erreicht mit 32 % einen historischen Bestwert

Die FPÖ steigert sich in dieser Woche auf ihren Bestwert von 32 % – sie hat auf die SPÖ bereits 7 % Vorsprung, könnte mit der ÖVP mühelos eine Koalition bilden, weil Rot-Schwarz keine Mehrheit mehr hätte.

Die SPÖ hält sich im allgemeinen Flüchtlings-Chaos überraschend stabil, liegt weiter bei 25 %.

Die ÖVP stürzt ab, fällt mit 21 % auf Spindelegger-Werte zurück, kann in der Asyl-Frage einfach nicht punkten.

150919_Politbarometer_klein.jpg

Faymann: Platz 1 in der Kanzlerfrage – mit HC im Nacken

Kanzler Faymann kämpft sich mit seinem Flüchtlingseinsatz wieder an die Spitze zurück. Er liegt erstmals wieder auf Platz 1 der Kanzlerfrage – freilich hat ihn hier HC Strache sensationell mit 30 % Stimmen eingeholt.

150918_Kanzlerfrage.jpg

Auch im Polit-Barometer, wo er zuletzt sogar Schlusslicht war, punktet sich Faymann mit stetigem Plus wieder an die Spitze zurück. Noch mehr Plus als Faymann hat freilich auch hier HC Strache mit plus 7 %.

Die ÖVP hat nur noch Sebastian Kurz als Plus – Django Mitterlehner fällt zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten