Nachsitzen bei Schulreform

Kurz will Beschluss mit FPÖ

Nachsitzen bei Schulreform

Der Eiertanz um die Bildungsreform geht in die – unerträgliche – Verlängerung: Die Neos beriefen eine Sondersitzung zu dem Thema ein. Diese wird voraussichtlich am Montag, dem 19. Juni, stattfinden.

Grüne orten Querschüsse von ÖVP aus NÖ & Wien

Das bedeutet: SPÖ-Bildungsministerin Sonja Hammerschmid und ihr ÖVP-Gegenüber Harald Mahrer haben eine weitere Woche Zeit, das Paket zur Schulautonomie zu verhandeln. „Ich will den Gesetzesvorschlag von letzter Woche mit der ÖVP finalisieren, um dann die Verhandlungen mit den Grünen abzuschließen“, sagte Hammerschmied. Auch in Mahrers Büro zeigte man sich „zuversichtlich“.

Einigung

Laut den Grünen gab es diese bereits vergangene Woche – was ÖVP-Chef Sebastian Kurz im ZiB2-Interview bestritt (siehe rechts). Die Grünen vermuten Querschläge von NÖ-Landeshauptfrau Mikl-Leitner und der Wiener ÖVP.

Kurz präferiert einen Beschluss gemeinsam mit der FPÖ statt der Grünen. Das dürfte die wieder aufgenommenen Verhandlungen empfindlich stören. (knd)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten