Sonderthema:
Neues Parlament bekommt Glasdach

Pläne schreiten voran

Neues Parlament bekommt Glasdach

Der Fahrplan für die Sanierung des Parlaments steht und „geht planmäßig voran“, versicherte Nationalratspräsidentin Doris Bures am Dienstag. Sie präsentierte den vorläufigen Entwurf und verriet, wie Säulenhalle und Co. künftig aussehen werden:

  • Herzstück der Sanierung ist die Glaskuppel, die über dem Nationalratssitzungssaal entstehen soll.
  • Unter der Säulenhalle wird ein großzügiges Besucherzentrum entstehen, wo wechselnde Ausstellungen stattfinden können.
  • Im neu gestalteten Dachgeschoß entstehen ein Rundgang für Besucher, ein Restaurant und Terrassen mit Blick über die Stadt.

Parlament übersiedelt für drei Jahre in die Hofburg
In der Zwischenzeit wird der Parlamentsbetrieb in die Hofburg übersiedeln. Dazu werden auf dem Heldenplatz und im Bibliothekshof drei temporäre Pavillons in Fertigbauweise errichtet. Bezugsfertig sein sollen diese Ende April 2017. Dann beginnt auch der Umbau des Parlaments, der rund 400 Millionen Euro kosten wird. Abgeschlossen ist er voraussichtlich im Sommer 2020.

K. Fischer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen