Oberhauser wird ÖGB-Vizepräsidentin

Neue ÖGB-Spitze

Oberhauser wird ÖGB-Vizepräsidentin

Der Bundesfraktionsvorstand der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB hat die Ärztin am Montag für diese Funktion designiert. Als Nachfolgerin von Csörgits in der Funktion der ÖGB-Frauenchefin war zuvor bereits die oberösterreichische Landesfrauensekretärin Brigitte Ruprecht von den FSG-Gewerkschafterinnen designiert worden.

Gesundheitssprecherin
Die Kinderärztin Oberhauser war bis 1998 Personalvertreterin in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten und hat sich dann als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft ÄrztInnen im ÖGB und als SPÖ-Gesundheitssprecherin im Nationalrat in gesundheitspolitischen Fragen einen Namen gemacht.

Erich Foglar nominiert
Weiters hat der FSG-Vorstand wie erwartet für den ÖGB-Kongress von 30. Juni bis 2. Juli Erich Foglar als Kandidaten für die Funktion des ÖGB-Präsidenten nominiert. Foglar führt seit der Bestellung von Rudolf Hundstrofer zum Sozialminister bereits die Geschäfte als ÖGB-Präsident.

ÖGB Kongress
Zudem wurde vom FSG-Vorstand bestätigt, dass sich GPA-Chef Wolfgang Katzian bei der Fraktionskonferenz am 30. Juni der Wahl zum FSG-Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Wilhelm Haberzettl stellen wird. Als seine Stellvertreter hat die FSG den neuen Metaller-Chef Rainer Wimmer, vida-Chef Rudolf Kaske, den stellvertretenden GÖD-Chef Richard Holzer, Christa Hörmann (GdG) und Elisabeth Vondrasek (vida) nominiert. Monika Kemperle, schon bisher Bundesfraktionssekretärin, stellt sich der Wiederwahl in diese Funktion.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen