Politik stellt sich gegen Extremismus

Pegida-Aufmarsch in Linz

Politik stellt sich gegen Extremismus

Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) hat im Vorfeld der Linzer Pegida-Demo am Sonntag eingemahnt, das Miteinander vor das Gegeneinander zu stellen. "Extremismus hat in Oberösterreich keinen Platz", so Pühringer in einer Presseaussendung. Das oberösterreichische Klima, gemeinsame Lösungen zu suchen, gelte im Besonderen auch für den Bereich der Integration.

Auch FPÖ kritisch
 Der Landesobmann der FPÖ Oberösterreich, Manfred Haimbuchner, verteidigte in einem am Freitag online veröffentlichten "Standard"-Interview das Demonstrationsrecht, die freie Meinungsäußerung und das Versammlungsrecht und sprach sich gegen das Verbieten aus. Er stellte aber gleichzeitig fest: "Ich kann die Glatzen in der ersten Reihe nicht mehr sehen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten