SPÖ-Oberösterreich präferiert Kern

Faymanns Nachfolger

SPÖ-Oberösterreich präferiert Kern

Die SPÖ Oberösterreich bevorzugt Christian Kern als Nachfolger des Ex-Bundesparteichefs und Bundeskanzlers Werner Faymann. Einen formalen Beschluss hat der Landesparteivorstand aber Mittwochabend nicht gefasst. Allerdings habe sich in der Sitzung eine "deutliche Präferenz für Kern abgezeichnet", erklärte oö. Übergangsparteichef Johann Kalliauer. Eine formale Festlegung hielt er "für übertrieben".

Im Gegensatz zu Gerhard Zeiler besitze Kern einen höheren Bekanntheitsgrad sowie die Fähigkeit die "Sprache des Volkes" zu beherrschen, so die überwiegende Meinung im Landesvorstand. Sozialminister Alois Stöger, der zu der Sitzung nach Linz gekommen war, teilte die Ansicht der Mehrheit der oö. SPÖ-Vorstandsmitglieder, dass ein Zuwarten bei der Nennung eines Favoriten bis zum Landescheftreffen am Freitag keinen Sinn mache.

Über das Verhältnis der SPÖ zur FPÖ wurde in der knapp zweieinhalbstündigen Sitzung laut Kalliauer nur am Rande gesprochen. Er persönlich sehe aber inhaltlich "weit und breit keine Vereinbarkeit".

Bereits am Nachmittag hatte sich die SPÖ Linz für Kern stark gemacht, ebenso der Bund Sozialdemokratischer Akademikerinnen Oberösterreich (BSA OÖ): "Der BSA OÖ hat sich einstimmig für eine Nominierung von Christian Kern als neuen Bundeskanzler ausgesprochen", teilte dessen Vorsitzender, der Linzer Vizebürgermeister Christian Forsterleitner, am Mittwoch in einer Presseaussendung mit. Kern sei eine "Führungspersönlichkeit mit klaren Zielen vor Augen" und genieße daher "unser Vertrauen".
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten