SPÖ-Wähler wählten wegen Faymann Rot

Umfrage

SPÖ-Wähler wählten wegen Faymann Rot

Werner Faymann hat einen großen Anteil am Wahlergebnis der SPÖ am Sonntag: Laut einer aktuellen SORA-Nachwahlbefragung gaben 78 % an, die SPÖ wegen Werner Faymann gewählt zu haben.

Motiv Spitzenkandidat
gra2.jpg

Glawischnig liegt nur hauchdünn hinter Kanzler
Bei den Grünen wurde Eva Glawischnig als Wahlmotiv (Mehrfachnennungen waren möglich) von 77 % der grünen Wähler genannt. Bei der FPÖ setzten 64 % der FP-Wähler auf Strache – vergleichsweise wenig Strahlkraft hatte VP-Chef Michael Spindelegger.

Für die Unterstützer der SPÖ war zusätzlich die Sozialkompetenz der Partei ein besonders wichtiges Wahlmotiv. In einer ähnlichen Umfrage des Hajek-Institutes findet sich „Soziales und Gerechtigkeit“ mit 35 Prozent gleich an erster Stelle vor dem Parteiprogramm. 26 Prozent der roten Wähler gaben an, Stammwähler zu sein. Auch bei SORA meinten je über 70 Prozent, dass die Partei die „besten Konzepte“ zu den Themen Arbeit, Pensionen und Wohnen/Miete habe.

Bei der ÖVP war das wichtigste Argument Tradition: 29 Prozent gaben an, Stammwähler zu sein, dahinter folgten Programm und die „Wirtschaftskompetenz“.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen