Schafft Griss die Sensation?

Hofburg-Wahl

Schafft Griss die Sensation?

Fünf Tage vor der Wahl sind 2,2 Millionen Stimmen noch zu haben, denn laut Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH sind 35 % der Wähler noch unentschlossen.

Am meisten könnte davon die unabhängige Kandidatin Irmgard Griss profitieren und so noch den Einzug in die Stichwahl schaffen. Grund: Ihr Wählerpotenzial ist mit 31 % am höchsten (siehe Grafik rechts). Und: Unter den Unentschlossenen befinden sich 48 Prozent ÖVP-Wähler. Diese tendieren stark zu Griss. Polit-Experte Thomas Hofer: „Für Griss geht es jetzt um die taktischen Wähler, die keine verlorene Stimme abgeben wollen.“

Können Sie sich vorstellen, diesen Kandidaten zu wählen?
160419_BP_KandidatenUnent.jpg

"Verlorene" Stimmen
für Khol bekommt Griss

Aufgrund von Khols schlechten Umfragewerten glaubten viele ÖVP-Wähler, dass ihr Kandidat Andreas Khol ohnehin keine Chance auf die Stichwahl hat, und würden deshalb Griss wählen. „Fallbeil-Effekt“ nennt das Thomas Hofer.

Die zweitgrößte Gruppe der Unentschlossenen sind die Frauen. Diese tendieren stark zum Grünen Van der Bellen, das Potenzial im Vergleich zu FPÖ-Mann Norbert Hofer ist aber ausgeglichen.

Wissen Sie fix, wen Sie wählen werden?

160419_BP_Unentschloss.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen