Kalenderblatt

16. Februar - Internationale Ereignisse

2005

Das Kyoto-Protokoll zum Klimaschutz tritt acht Jahre nach seinem Abschluss offiziell in Kraft. In dem Vertrag, der inzwischen von 140 Staaten ratifiziert wurde, verpflichten sich die Industrieländer, bis 2012 die Emissionen von sechs so genannten Treibhausgasen um insgesamt 5,2 Prozent unter das Niveau von 1990 zu reduzieren. Das In-Kraft-Treten wurde möglich, nachdem Russland Ende 2004 nach langem Zögern dem Abkommen beitrat.

2000

In einer Rede vor dem israelischen Parlament bittet der deutsche Bundespräsident Johannes Rau um Vergebung für die an den Juden begangenen Verbrechen des Naziregimes.

1965

Die USA starten mit dem Satelliten "Pegasus" den tausendsten künstlichen Erdtrabanten der Welt.

1959

Fidel Castro wird Regierungschef von Kuba.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen