CIA-Geheimdokument: So nah stand die Welt vor einem 3. Weltkrieg

Unbekannter Zwischenfall

CIA-Geheimdokument: So nah stand die Welt vor einem 3. Weltkrieg

1962 wäre es im Zuge der Kuba-Krise fast zur Katastrophe gekommen. Die beiden Supermächte USA und Sowjetunion standen hauchdünn vor einer nuklearen  Auseinandersetzung, die wohl den Dritten Weltkrieg bedeutet hätte.

Während die Kubakrise bestens dokumentiert ist, war ein weiterer gefährlicher Zwischenfall bisher unbekannt. 1974 kam es im Holy Noch westlich von Glasgow fast zur direkten Konfrontation. Ein amerikanisches U-Boot mit 160 Atomsprengköpfen an Bord kollidierte mit einem sowjetischen Schiff.

Wie CIA-Dokumente, die jetzt erst veröffentlicht wurden, belegen, wäre es im Zuge dieser Kollision beinahe zur Katastrophe gekommen. Wie Dokumente belegen war die Situation nach dem Zwischenfall unübersichtlich und äußerst angespannt. In ersten Meldungen war von einem Angriff die Rede, ein Nuklearschlag stand unmittelbar bevor. Nur knapp konnte die Katastrophe verhindert und die Situation noch aufgeklärt werden. Die Öffentlichkeit wurde damals über den Zwischenfall im Unklaren gelassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen