Sonderthema:
CIA gibt geheime UFO-Akten frei

12 Millionen Seiten

CIA gibt geheime UFO-Akten frei

Es handelt sich um die bislang größte Veröffentlichung streng geheimer Dokumente. Wie der US-Auslandsgeheimdienst CIA am Mittwoch bekanntgab, werden rund 930.000 Dokumente mit insgesamt 12 Millionen Seiten freigegeben.


Als Hintergrund wird dabei ein Dekret von Barack Obama aus 2009 genannt. Das Projekt geht allerdings bereits auf US-Präsident Bill Clinton zurück.  Bisher musste man die Freigabe bestimmter Dokumente gesondert anfordern oder sich in die National Archives nach Maryland begeben.

>>> Hier geht's zu den geheimen Akten

Von UFOs bis Nazis
Das nun veröffentlichte Archiv soll die „ganze Geschichte“ offenbaren so CIA-Chef für Informationsverwaltung gegenüber CNN. Bereits jetzt wurden einige interessante Papiere aufgestöbert. So sind nun etwa geheime Dokumente über UFO-Sichtungen ebenso online zu finden wie Beschreibungen  von Nazi-Verbrechen oder Telepathie-Experimente mit dem Projetnamen „Star Gate“.

Im Sinne der nationalen Sicherheit wurde einige Dokumente allerdings dennoch „geringfügig geschwärzt“, so CIA-Sprecherin Heather Fritz Horniak gegenüber CNN.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen