China: Mega-Damm hält Hochwasser stand

Schwere Unwetter

© Reuters

China: Mega-Damm hält Hochwasser stand

Schwere Unwetter und Überschwemmungen haben in Zentralchina etliche Erdrutsche ausgelöst und mindestens 37 Menschen das Leben gekostet. 110 Personen wurden am Dienstag in den Provinzen Sichuan und Shaanxi noch vermisst, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Drei-Schluchten-Damm hält
Rettungskräfte setzten die Suche nach Überlebenden mit schwerem Gerät fort, während andernorts Arbeiter bedrohte Deiche mit Sandsäcken verstärkten und Wasser aus überlaufenden Rückhaltebecken abgelassen wurde.

Der Scheitelpunkt der Hochwasserwelle auf dem Jangtse habe am Dienstag den Drei-Schluchten-Damm passiert, berichteten Xinhua und der staatliche Fernsehsender CCTV. Damit habe der Damm den höchsten bisher dort gemessenen Wasserstand standgehalten. Die Hochwasserkontrolle war eines der wichtigsten Argumente für den Baus des weltgrößten Staudamms.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen