EU-Sanktionen: Moskau droht mit Flugverbot

Ukraine-Krise

EU-Sanktionen: Moskau droht mit Flugverbot

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat dem Westen bei neuen Sanktionen mit schärferen Gegenmaßnahmen gedroht und die Möglichkeit eines Überflugverbots für westliche Airlines angedeutet. Russland habe möglicherweise bisher zu zurückhaltend auf die Sanktionen reagiert, sagte Medwedew Interview der Wirtschaftszeitung "Wedomosti" (Montagausgabe). Dieser Fehler werde nicht wiederholt.

So könnte etwa ein Überflugverbot für Fluggesellschaften aus der EU und den USA verhängt werden. "Wenn westliche Gesellschaften unseren Luftraum umfliegen müssten, könnte dies mehrere angeschlagene Fluglinien in den Bankrott treiben", sagte Medwedew. "Diesen Weg sollten wir nicht gehen. Wir hoffen, dass unsere Partner dies verstehen."

Neue Sanktionen würden nicht eins zu eins sondern "asymmetrisch beantwortet", fügte der Ministerpräsident hinzu. Die EU-Botschafter hatten sich am Freitag auf eine Verschärfung der Strafmaßnahmen gegen Russland verständigt. Die Sanktionen zielen auf den russischen Energie- und Finanzsektor ab. In Kraft treten sollen sie allerdings erst am (heutigen) Montag, möglicherweise aber erst am Dienstag.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen