Fake-Ärztin tötete mit Silikon

Grausamer Tod

Fake-Ärztin tötete mit Silikon

Vor ihren Patienten gab sich Deanna Roberts als ausgebildete Ärztin aus. Die 45-Jährige US-Amerikanerin log allerdings – sie hatte nie ein Medizin-Studium abgeschlossen. Dennoch spritzte sie Frauen und Transvestiten Silikon – mit grausamen Folgen.

Nach und nach soll Deanne aus der US-Metropole Atlanta knapp 700 Liter Silikon gekauft und damit heimlich Kunden behandelt haben. 2015 spritzte sie der Drag-Queen Lateasha Shuntel und traf dabei eine Blutader. Das Silikon gelangte in den gesamten Körper und somit auch in ihr Gehirn, Lunge und Herz. Lateasha hatte keine Chance mehr und starb 36 Stunden später.

Deanne wurde festgenommen und  angeklagt. Vor Gericht  gab die 45-Jäöhrige zu, dass sie der Drag-Queen flüssiges Silikon spritzte und damit ihren Tod verursachte. Ihr droht nun eine lange Haftstrafe, ein Urteil wird für Ende Mai erwartet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen