Sonderthema:
Fußgänger von Straße verschluckt

Schreckliche Szenen in Taiwan

© YouTube

Fußgänger von Straße verschluckt

Durch den Taifun "Saola" sind in Taiwan bisher mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Zwar verlor der erste Taifun der Saison am Donnerstag bereits wieder an Kraft, doch warnten die Wetterbehörden weiter vor sintflutartigem Regen in Teilen des Landes. Demnach fiel seit Dienstag in einigen Gebieten der Insel bis zu einem Meter Niederschlag. Besonders betroffen waren der Norden und Osten, wo es zahlreiche Schlammlawinen gab.

Vom Erdboden verschluckt
In Ortsteil Songshan von Taipeh spaziert ein Mann auf einer Straße. Plötzlich gibt der Boden unter seinen Füßen nach und der Mann stürzt in ein riesiges Erdloch. Es sind schockierende Videoaufnahmen, welche von einer Überwachungskamera eingefangen wurden. Der Spaziergänger kann nur noch tot geborgen werden.

Wenig später muss auch eine Lokalreporterin während eines Berichtes über das Unglück fliehen, als direkt hinter ihr die Straße erneut einbricht. Die Straße sei von den Wassermassen unterspült worden und sehr instabil, teilen die Behörden mit.

Der Tropensturm fegte mit heftigem Wind und starken Regenfällen über die Insel. Rettungskräfte und örtliche Medien berichteten von landesweit sechs Todesfällen durch Überschwemmungen, Schlammlawinen und umstürzende Bäume. Zwei weitere Menschen wurden vermisst. Mehr als 1.500 Menschen mussten teils mit Amphibienfahrzeugen der Armee vor den Fluten in Sicherheit gebracht werden. Fast 200 In- und Auslandsflüge wurden gestrichen, der Finanzhandel wurde wegen des Unwetters ebenso unterbrochen wie der Unterricht in den meisten Regionen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Syrer will 12 Kinder und 2 Frauen nachholen
"Zu krank zum Arbeiten" Syrer will 12 Kinder und 2 Frauen nachholen
Er sei jedoch zu krank, um arbeiten zu gehen, oder um einen Sprachkurs zu machen. 1
Lega Nord-Chef: Wahlbetrug in Österreich
Italiener wüten Lega Nord-Chef: Wahlbetrug in Österreich
Lega Nord: Angriffe gegen diejenigen, die ein anderes Europa wollen. 2
Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Rettung in letzter Sekunde Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Vierjähriger fiel in Gorilla-Gehege: Affe musste erschossen werden 3
ISIS verkauft Sex-Sklavinnen auf Facebook
Widerliche Masche ISIS verkauft Sex-Sklavinnen auf Facebook
"An alle Brüder, die darüber nachdenken, sich eine Sklavin zu kaufen. Diese hier kostet 8000 US-Dollar“. 4
Gorilla packte und verletzte Kleinkind in Zoo
USA Gorilla packte und verletzte Kleinkind in Zoo
Die Betäubung des 200-Kilogramm-Silberrückens kam nicht infrage. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.