Geflüchtet? So könnte sich Hitler getarnt haben

Verschwörungstheorien

Geflüchtet? So könnte sich Hitler getarnt haben

Um den Tod Adolf Hitlers im Führerbunker am 30. April 1945 ranken sich seit jeher zahlreiche Mythen und Theorien. Eine US-TV-Doku, die im Dezember ausgestrahlt wird, will jetzt Beweise gefunden haben, dass Hitler die Flucht gelungen sein könnte. Der Diktator soll über einen Tunnel zum Flughafen Tempelhof gelangt und dann nach Südamerika geflohen sein.

Das ist nicht die einzige Theorie, wie Hitler den 2. Weltkrieg überlebt haben könnte. Dabei gibt es auch Anhänger jener These, wonach der Diktator in die Antarktis geflohen sei. Dort soll es im Nordosten des Eiskontinents einen deutschen Militärstützpunkt geben, auf der sich Hitler auf einen Gegenschlag vorbereitete.

Über eine Flucht des NS-Massenmörders spekulierten gegen Ende des 2. Weltkrieges auch die Geheimdienste. Der OSS, Vorgängerorganisation der CIA, hat diverse Tarnungen durchgespielt. So könnte Adolf Hitler demnach nach seiner Flucht aus Berlin ausgesehen haben:

hitler2.jpg © Reuters

(c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen