Heiße Brünette löst nächsten Sex-Skandal aus

USA

Heiße Brünette löst nächsten Sex-Skandal aus

Sydney Leathers, jene Frau, die die politische Karriere von Anthony Weiner beendete, hat wieder zugeschlagen. Dieses Mal geht es um einen Demokraten aus dem Mittleren Westen, der sich als "Bitch Boy" auf ihre Anzeige gemeldet hat.

Leathers, die derzeit in Indiana lebt, berichtet, dass "Bitch Boy" immer darauf geachtet hat, ihr nicht seinen richtigen Namen zu nennen. Allerdings schickte er ihr via Amazon Geschenke und Unterwäsche und vergaß, dass dort sein Name steht.

Ausgefallene Wünsche
Allerdings hat Leathers "Bitch Boy" noch nie getroffen. Ihre ganze Affäre ist beruht auf Chats und SMS. Dennoch enthüllt sie, dass ihr "Klient" auf ausgefallene Dinge steht. "Er wollte dazu gezwungen werden, die Uniform eines französischen Dienstmädchens anzuziehen und mein Haus zu putzen oder gefesselt zu werden, und dann dabei zusehen, wie ich mit meinem Freund Sex habe."

Leathers war traurig, als sie herausfand, dass ihr "Bitch Boy" Demokrat ist: "Ich habe wirklich gehofft, dass er Republikaner ist."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen