Iran droht Trump mit drittem Weltkrieg

Wackelt der Deal wirklich?

Iran droht Trump mit drittem Weltkrieg

Dass der designierte US-Präsident Donald Trump nicht gerade über diplomatisches Feingefühlt verfügt, ist bekannt. Aber diese Entscheidung könnte die ganze Welt ins Unheil stürzen. Sollte sich „The Donald“ wirklich mit dem Iran anlegen und das Iran-Atomabkommen platzen lassen, so droht die Eskalation, berichtet das britische Portal „Dailystar“.

Irans Präsident Hassan Rouhani hat bereits erklärt, dass er im Falle des Aussetzens des Plans die USA als den „Feind“ seines Landes erklären wird. Jetzt erklärte der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehghan, dass eine solche Entscheidung im dritten Weltkrieg enden könne. Wenn der Deal ausgesetzt wird, wird der Iran Israel und die Golfstaaten angreifen und auslöschen.

Dieser Angriff würde auch die USA und Europa mithineinziehen. Während des US-Wahlkampfs hat Trump das Abkommen attackiert. „Jeder Präsident, der es wert ist diese Nation zu verteidigen, sollte darauf vorbereitet sein am 20. Jänner 2017 (Anm. d. Red.: Trumps Angelobung) diesen Deal zu schreddern“, sagte er damals. Zudem betitelte er es als „Desaster“ und „das schlechteste Abkommen aller Zeiten“.

Das Abkommen sichert, dass der Iran sein Atomprogramm reduziert und im Gegenzug die internationalen Sanktionen gegen das Land gelockert werden. Vermittelt wurde vor allem von Außenminister Kurz, der die Verantwortlichen der USA und des Irans mehrfach in Wien begrüßte, um das Abkommen auf neutralen Boden auszuhandeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen