Kim Jong-il als Parteichef bestätigt

"Historischer" Parteitag

© EPA

Kim Jong-il als Parteichef bestätigt

Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-il ist am Dienstag laut einem Bericht des Staatsfernsehens in Pjöngjang in seiner Funktion als Generalsekretär der kommunistischen Partei der Arbeit bestätigt worden. Die staatlich kontrollierten Medien des Landes berichteten, der mit Spannung erwartete erste Parteitag seit 30 Jahren sei von "entscheidender" Bedeutung. Politische Beobachter erwarten seit längerem, dass der gesundheitlich angeschlagene Kim Jong-il seinen jüngsten Sohn Kim Jong-un zu seinem Nachfolger erklären wird.

Die Wiederwahl Kim Jong-ils zum Generalsekretär der Partei sei ein Zeichen des "absoluten Vertrauens und der Unterstützung", berichtete das nordkoreanische Staatsfernsehen. Eine Nachrichtensprecherin sprach von einer "entscheidenden" Entwicklung, ohne weitere Details zu nennen.

Kim Jong-un alleiniger Nachfolger

Kim Jong-un war erst am Montag anlässlich seiner Ernennung zum General erstmals in den offiziellen nordkoreanischen Medien erwähnt worden. "Kim Jong-uns Beförderung ist der Beginn seiner formalen Übernahme der Herrschaft", sagte ein Nordkorea-Experte an der Universität Dongguk in Seoul, Kim Yong-hyun.

Die südkoreanische Zeitung "Chosun Ilbo" berichtete, der Kim-Sohn sei als Delegierter des Militärs zu dem Parteitag entsandt worden. Das Zentralkomitee der Partei habe dann in einer internen Proklamation Kim Jong-un zum alleinigen Nachfolger des 68-jährigen Staatschefs ausgerufen, meldete die Zeitung unter Berufung auf nicht näher genannte nordkoreanische Kreise.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen