Spionageverdacht: Österreicher verhaftet

Libyen

Spionageverdacht: Österreicher verhaftet

Ein Österreicher sei in Libyen unter Spionageverdacht festgenommen und nach diplomatischer Intervention Österreichs nach zweieinhalb Wochen wieder freigelassen worden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "profil". Demnach handelt es sich bei dem Österreicher um einen ehemaligen Elitesoldaten des Bundesheeres.

Der Ex-Soldat des Jagdkommandos sei für die private Sicherheitsfirma Argus Security Projects, die in Libyen Objekt- und Personenschutz für diverse EU-Delegationen durchführe, tätig gewesen. Er sei im Juni gemeinsam mit einem Franzosen in der Stadt Al-Baida im Nordosten des Landes festgenommen worden, berichtet "profil". Nach seiner Freilassung sei er nach Österreich ausgeflogen worden.

Das Außenministerium habe den Fall nicht kommentieren wollen; ein EU-Mitarbeiter in Tripolis habe die Festnahme als "Missverständnis" bezeichnet.

Laut "profil" sind mehrere österreichische Bundesheer-Veteranen in Libyen tätig. Ein Österreicher habe in der Vergangenheit als Country-Manager für Argus Security in dem Land gearbeitet und wiederholt ehemalige Jagdkommando-Soldaten für das Unternehmen rekrutiert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten