Mehrere Tote bei Anschlag in Kerbala

Autombome

© AP

Mehrere Tote bei Anschlag in Kerbala

Bei einem Terroranschlag im Irak sind Montag früh mindestens fünf Menschen getötet worden, wie Reuters berichtete. Die Nachrichtenagentur AFP sprach zunächst von zehn Toten, die Deutsche Presse-Agentur (dpa) sogar von mindestens 48. Nach Polizeiangaben explodierte eine Autobombe in der Nähe einer Moschee im Stadtzentrum von Kerbala, etwa 100 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Nach Angaben von Polizei und Rettungskräften zudem 38 Menschen verletzt. Ein Behördenvertreter sprach von 28 Verletzten. Ziel des Anschlags seien schiitische Pilger aus dem Iran gewesen.

   In Kerbala kam es bereits häufig zu Anschlägen. Dahinter wurden sunnitische Extremisten wie etwa Kämpfer der Al-Kaida vermutet, die ein Wiederaufflammen der Gewalt zwischen den Religionsgruppen provozieren wollen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen