Mit dieser irren Ausrede rechtfertigt ER einen Millionenbetrug

Dreist

Mit dieser irren Ausrede rechtfertigt ER einen Millionenbetrug

Im US-Bundesstaat Floridas musste sich diese Woche ein junger Mann wegen Betruges vor Gericht verantworten. John Haskew soll versucht haben, rund 7 Milliarden Dollar zu veruntreuen. Dabei wurde er aber erwischt und festgenommen.

Beim Prozess in Lakeland, Florida, legte Haskew nun einen denkwürdigen Auftritt hin. Als Begründung für seine Tat gab der junge Mann an, dass Jesus ihn dazu gedrängt hätte, reich zu werden. Ihr habe also nur den Wunsch des Messias befolgt.  

Der Richter ließ allerdings keine Gnade walten. Haskew wurde zu 5 Jahren Haft verurteilt und muss zudem 250.000 Dollar zahlen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen