Mysteriöse Säure-Anschläge auf Banker

Schweiz

© sxc

Mysteriöse Säure-Anschläge auf Banker

In der Schweiz sorgt eine mysteriöse Anschlagsserie mit Säurebriefen für Unruhe: Mehrere Genfer Bankiers und deren Familien haben Briefumschläge mit einer ätzenden Flüssigkeit erhalten. Zwei Menschen sind verletzt worden. Weder die Polizei noch der Genfer Privatbankenverband wollten sich zur Identität der betroffenen Institutionen und Bankiers äußern. Die Polizei erklärte aber, man habe weitere mögliche Anschlagsopfer gewarnt.

Die Zeitung "Tribune de Geneve" hatte über die Vorfälle berichtet, die sich am Dienstag zugetragen haben sollen. Die Banken der Westschweizer Metropole verwalten rund zehn Prozent der weltweiten Privatvermögen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen