Video zum Thema Isabelle Daniel schildert die Lage in Istanbul
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Putschversuch

Die blutige Rache des Recep Erdogan

Er werde „diesen Virus ausmerzen“ und „die Armee säubern“, droht Präsident Recep Erdogan nach dem missglückten Coup durch Teile der türkischen Armee.

Eine beispiellose Hexenjagd ist im Gange. Fast 3000 Richter wurden ihres Amtes enthoben. Knapp 6000 – Militärs, Richter, Staatsanwälte und Journalisten – wurden innerhalb von 48 Stunden festgenommen. Dem gescheiterten Coup folgt eine angsterregende „Säuberung“ aller Erdogan-Kritiker.

In Istanbul ist die Stimmung denn auch gespenstisch. Auf vielen Wohnhäusern sieht man die türkische Fahne hängen. Die Erdogan-Fans gehen überall in der Stadt auf die Straße und skandieren „Allahu Akbar“ und „Erdogan, Erdogan“. In anderen Teilen der Stadt werden indes die Toten beerdigt – fast 300 Menschen starben. In der Nacht von Samstag sollen sogar angebliche Putschisten von Erdogan-Anhängern gelyncht worden sein.

Istanbul Isabelle Daniel © oe24

Erdogans Anhänger sind lauter und brutaler

Menschen erzählen ÖSTERREICH mit angstverzerrtem Gesicht, dass sie gesehen hätten, wie junge Männer – Soldaten – blutig geschlagen und getötet wurden. Auch auf Kurden werde Jagd gemacht. Viele Istanbuler bunkern sich daher auch in ihren Häusern und Wohnungen ein. Ein Wiener, der in Istanbul lebt, berichtet ÖSTERREICH: „Die Masse ist nie für Erdogan auf die Straße gegangen. Nur seine Anhänger sind lauter und brutaler“. Er will Istanbul „so rasch es geht, wieder verlassen. Es wird unerträglich hier“, sagt er. Er will aus Angst vor Repressionen ano­nym bleiben.

Immerhin wurden gestern auch die Internetseiten von kritischen Medien gesperrt. „Jeder, der den Anhängern von Erdogan nicht passt, wird als Putschist dargestellt“. Ein säkularer Istanbuler – ein Anhänger der Kemalisten – klagt auch die EU an: „Vor euren Augen wird die Demokratie in der Türkei zerstört.“

Istanbul Isabelle Daniel © oe24

Erdogans Rache: sie könnte noch viel blutiger werden

Selbst am Taksim-Platz sind an diesem Sonntag nach dem geplatzten Coup auffallend wenig Menschen. Dafür sieht man allgegenwärtig Polizei-Panzer mit schwer bewaffneten Eliteeinheiten. Anspannung liegt über der Stadt. Erdogans Rache ist blutig. Und sie könnte noch blutiger werden, denn Erdogan ist nun unantastbar geworden und hat freie Hand, in Armee und Justiz aufzuräumen, ohne dass ihn jemand zur Rechenschaft zieht.

Istanbul Isabelle Daniel © oe24

Video zum Thema Polizei überwacht den Taksim Platz in Istanbul
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten