Sonderthema:
Das war die wohl rabiateste Wiesn-Besucherin

Video jetzt erst aufgetaucht

Das war die wohl rabiateste Wiesn-Besucherin

Die Bilanz des 180. Münchner Oktoberfestes fiel vor einigen Wochen etwas gemischt aus. Die Zahl der Straftaten war mit 1.522 Strafanzeigen im Vergleich zum Vorjahr (1.470) sogar um 3,5 Prozent gestiegen. Darunter waren 449 Körperverletzungen (2012: 439).

Eine davon fiel besonders brutal aus: In einem Festzelt rastete eine Besucherin total aus, wie jetzt ein Video zeigt. Mit mehreren Faustschlägen attackierte sie einen jungen Mann. Dem ganzen Raufhandel ging ein verbales Gefecht voraus. Freunde wollten schlichten, doch das gelang ihnen nicht. Im Gegenteil: Das machte die Dame nur noch rabiater. Schließlich biss sie sich in der Lippe ihres Opfers fest. Unklar ist, wie der Streit dann letztlich ausging. Ein Video-Clip bricht nämlich mitten in dem Handgemenge ab.

Sehen Sie hier das Video:

Video zum Thema Oktoberfest: Frau rastet komplett aus

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

 

Die weitere Polizei-Bilanz der Delikte

  • Maßkrugschlägereien: Die Polizei zählte 58, 2012 waren es noch 66 gewesen. 44 der 'Maßkrug-Täter' konnten festgenommen werden.
     
  • Die Anzahl der Sexualdelikte veränderte sich kaum. Im Vorjahr waren 17 Frauen sexuell belästigt oder gar vergewaltigt worden, in diesem Jahr wurden 16 Übergriffe gemeldet.
  • Insgesamt wurden 759 Menschen festgenommen (2012: 793). Zur Kriminalitätsbekämpfung hatte die Polizei auch 19 Überwachungskameras auf der Theresienwiese eingesetzt.
  • Die Anzahl der Sexualdelikte veränderte sich kaum. Im Vorjahr waren 17 Frauen sexuell belästigt oder gar vergewaltigt worden, in diesem Jahr wurden 16 Übergriffe gemeldet.

button_neue_videos_20130412.png


  •  
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen