Präsident Napolitano zurückgetreten

Italien

Präsident Napolitano zurückgetreten

Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano ist zurückgetreten. Der 89-Jährige unterzeichnete am Mittwoch sein Rücktrittsschreiben, teilte der Quirinal, der italienische Präsidentschaftssitz, am Mittwoch mit. Damit endet die neunjährige Amtszeit Napolitanos. Er hatte bereits in seiner Neujahrsansprache angekündigt, aus Altersgründen sein Amt niederlegen zu wollen.

Video zum Thema Präsident Napolitano tritt zurück

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Der Generalsekretär des Quirinals, Donato Marra, informierte nach der Unterzeichnung des Rücktrittsschreiben durch Napolitano das Parlament über den Rücktritt des italienischen Staatspräsidenten. Ab nun übernimmt Senatspräsident Pietro Grasso interimistisch die Aufgaben des Staatsoberhaupts. Das Parlament hat zwei Wochen Zeit, um zur Wahl eines Nachfolgers zusammenzukommen.

Zahlreiche Bürger versammelten sich am Mittwoch auf dem Platz vor dem Präsidentschaftssitz, um auf die Abfahrt Napolitanos zu warten. Der erste Ex-Kommunist, der ins höchste Amt des Staates gewählt worden war, kehrt wieder in seine römische Wohnung in der zentralen Via dei Serpenti unweit des Kolosseums zurück, in der er mit seiner Ehefrau Clio bis zu seiner Wahl zum Staatspräsidenten 2006 gewohnt hatte. Er bleibt der Politik jedoch erhalten, denn als ehemaliger Staatschef zieht er als Senator auf Lebenszeit ins Parlament ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen