Selbstmordanschlag in Bagdad: Mindestens 17 Tote

Irak

Selbstmordanschlag in Bagdad: Mindestens 17 Tote

Im Süden der irakischen Hauptstadt Bagdad hat sich ein Selbstmordattentäter mit seinem Lkw in die Luft gesprengt. Dabei seien mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen, verlautete am Mittwoch aus Polizeikreisen. Mehr als 60 Personen seien bei dem Anschlag verletzt worden. Der Attentäter habe seinen Wagen an einer Grenzkontrolle explodieren lassen. Dadurch seien andere Fahrzeuge in Brand geraten.

Es war zunächst nicht klar, wer hinter dem Anschlag steckt. Ähnliche Bombenanschläge in der Vergangenheit hatte die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) für sich reklamiert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten