Spinnenjäger sprengt sich in die Luft

Verbrennungen

© AP

Spinnenjäger sprengt sich in die Luft

Die Angst vor Spinnen hat in Clacton (England) für eine Katastrophe gesorgt. IT-Fachmann Chris Welding wurde des Nachts von seiner Frau zum Spinnentöten geschickt. Mit einer Aerosol-Sprühdose bewaffnet ging er auf die Jagd.

Im Badezimmer stellte er das Tier schließlich und sprühte sie von oben bis unten ein. Um zu sehen, ob er den ungeliebten Achtbeiner erwischt hatte, zündete er ein Feuerzeug an.

Bis auf den Gang geschleudert
Ein Fehler! Das Aerosol entzündete sich und sorgte für eine gewaltige Explosion. Er erlitt Verbrennungen am ganzen Körper und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

"Die Flammen schossen hervor und kamen auf mich zu", sagte das Opfer der "Daily Mail". Durch den Druck der Explosion wurde er bis auf den Gang hinausgeschleudert. Wie durch ein Wunder wurde er nicht schwerer verletzt. In Zukunft wird wohl wieder seine Frau das Spinnentöten übernehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen