Video zum Thema Trump: Erste Rede als Präsident
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

"America First"

Trumps erste Rede: "Amerika ist nicht zu stoppen"

Der neue US-Präsident Donald Trump hat in seiner Antrittsrede in Washington angekündigt, er werde die Macht von Washington dem Volk zurückgeben. Es komme nicht darauf an, welche Partei regiere, sondern dass die Regierung vom Volk kontrolliert werde. Die Macht solle von Washington an das Volk zurückgegeben werden.

"Die vergessenen Frauen und Männer werden nicht länger vergessen bleiben", rief der Milliardär in die Menge, die sich vor dem Kapitol zur Vereidigungszeremonie versammelt hatte. Trump plädierte in seiner Rede zur Amtseinführung an seine Mitbürger, "die USA für das ganze Volk wieder aufzubauen". Trump moniert, dass Politiker zu lange im Wohlstand gelebt hätten, während Jobs verloren gingen und Fabriken schließen mussten.

"Amerika zuerst"

Die Vergessenen würden nicht länger vergessen werden, sagte Trump in seiner Antrittsrede als US-Präsident. "Wir haben andere Länder reich gemacht", sagte er, während eine Fabrik nach der anderen in den USA geschlossen habe. "Aber das ist Vergangenheit. Und jetzt schauen wir nur nach vorne." In jedem Teil des Landes solle nun eine neue Vision das Land regieren: "Amerika zuerst - Amerika zuerst".

Jede Entscheidung werde dieser Maxime gehorchen, ob in der Wirtschaft oder der Außenpolitik. "Ich werde mit jeder Faser meines Herzens kämpfen. Ich werde Euch niemals im Stich lassen."

Die USA würden mit "amerikanischen Händen und amerikanischer Arbeit" wiederaufgebaut werden, sagte Trump. Da gebe es einfach nur zwei Prinzipien, "Buy American, hire American" (Kauft amerikanische Waren, stellt amerikanische Arbeiter ein). Trump kündigte an, amerikanische Jobs davor zu schützen, von anderen Ländern abgezogen zu werden.

Trump sagte, die USA hätten viel zu lange unter Verbrechen, Drogen und Bandenkriminalität gelitten. "Dieses amerikanische Gemetzel hört heute auf."

Trump dankte seinem Vorgänger Barack Obama und dessen Frau Michelle für deren Hilfe beim Regierungswechsel. Beide seien "großartig" und "großzügig" gewesen, sagte Trump in seiner Antrittsrede. Zudem dankte er "den Menschen der Welt" und kündigte an, dass er und die Amerikaner den Kurs des Landes gemeinsam für viele weitere Jahre bestimmen würden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen