Vermisster Bub nach 13 Jahren aufgetaucht

USA

Vermisster Bub nach 13 Jahren aufgetaucht

Ein im Alter von fünf Jahren verschwundener Bub ist in den USA nach 13 Jahren wieder aufgetaucht. Ermittler entdeckten den heute 18-jährigen Julian Hernandez durch einen Zufall in Cleveland (Ohio) - rund 1.000 Kilometer entfernt vom Ort Vestivia Hills nahe Birmingham (Alabama), wo er seit 2002 vermisst wurde.

College-Bewerbung überführte Vater

Die Mutter sei "verzückt" gewesen über die Nachricht, berichtete der Sender WVTM. Laut Mitteilung der Polizei wurde sein Vater, der kein Sorgerecht für den Kleinen hat und bei dem Hernandez offenbar seit Jahren lebt, festgenommen und wegen Entführung angeklagt. Der 53-Jährige soll falsche Angaben bei Beantragung eines Führerscheins in Ohio gemacht haben, um den Fall zu verschleiern. Die Sache kam ans Licht, als der Teenager sich bei einem College bewerben wollte und seine Sozialversicherungsnummer nicht mit seinem Namen übereinstimmte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten