Wahlen: Politiker wirbt mit Penis-Plakat

Dänemark

Wahlen: Politiker wirbt mit Penis-Plakat

Als "Sheriff von Amager" posiert der parteilose Kandidat John Erik Wagner auf seinen Plakaten für die Parlamentswahlen in Dänemark. Wagner zeigt sich dabei nackt - und unverpixelt. Nur ein Cowboyhut und ein Revolvergürtel zieren den Körper des 51-Jährigen. Darunter ist sein Slogan zu lesen: "Stimmt für Wagner. Das bringt was."

In der Hauptstadt Kopenhagen hängen zahlreiche Plakate des nackten Kandidaten und möglichen Ministerpräsidenten. Nach einer Entscheidung der Stadt stellt die Ablenkung durch das Plakat keine Gefahr für die Verkehrssicherheit dar. Die Werbung bleibt also hängen.  

"Ich werde oft gefragt, ob das Bild retuschiert ist. Nein, hier wurde nicht mit Photoshop nachgeholfen. Das ist die natürliche Größe", kokettiert Wagner mit seinen - mittlerweile zahlreichen - weiblichen Fans. "Ich bekomme jede Menge sexy Angebote."

Wagner ließ sich nicht extra für das Wahlplakat ablichten, sondern holte es praktisch aus seinem Fundus. Der 51-Jährige arbeitete früher als Model, ließ zu seinem 50. Geburtstag Nacktfotos machen. "Bevor ich dafür zu alt werde", erklärt er. Eine Freundin habe ihm schließlich den Tipp gegeben, das Foto für seine Wahlplakate zu verwenden.

Seine politischen Ziele: Er will die Arbeitszeit auf sechs Monate im Jahr verkürzen und ein einheitlicher Lohn für alle. Plus: Mehr Geld für Gesundheit und Bildung. Am 18. Juni entscheidet sich, ob Wagner den Einzug ins dänische Parlament schafft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen