Sonderthema:
Israelis beginnen mit Räumung von Siedlung Amona

Westjordanland:

Israelis beginnen mit Räumung von Siedlung Amona

 Israels Sicherheitskräfte haben mit ihrem Einsatz zur Räumung der nicht genehmigten Siedlung Amona im Westjordanland begonnen. Hunderte blau gekleidete Polizisten rückten am Mittwoch in Richtung der Ortschaft vor. Dutzende Räumungsgegner warteten am Eingang, sie hatten zuvor die Zufahrtsstraße mit brennenden Reifen blockiert.

   Das Höchste Gericht in Jerusalem hatte angeordnet, den Ort mit seinen rund 280 Einwohnern bis zum 8. Februar zu räumen. Die nicht genehmigte Siedlung Amona liegt auf palästinensischem Privatland. Die rechts-religiöse Regierung hatte vergeblich versucht, alternative Standorte zu finden. Der Amona-Sprecher Avichai Boaron sprach von einem "schwarzen Tag für den Zionismus".
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen