14 Verletzte bei Turbulenzen auf Flug

Flug abgebrochen

14 Verletzte bei Turbulenzen auf Flug

In einer Lufthansa-Maschine auf dem Flug von München nach Lissabon sind bei Turbulenzen am Samstagabend 14 Menschen verletzt worden. Der Airbus A321 mit 147 Passagieren an Bord landete aus Sicherheitsgründen außerplanmäßig in Genf. Einige der Verletzten mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Portugiesische Politpromis
Die Lufthansa schickte aus Frankfurt eine Ersatzmaschine für den Weiterflug nach Lissabon. Der Airbus wird nun technisch inspiziert. Der Pilot hatte sich zu der Landung in Genf entschlossen, um die Verletzten behandeln zu lassen. An Bord der Maschine (Flugnummer LH4544) waren auch der portugiesische Parlamentspräsident Jaime Gama und andere Abgeordnete.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten