36-jähriger Indonesier ist halb Mensch, halb Baum

Verblüffend

© youtube

36-jähriger Indonesier ist halb Mensch, halb Baum

Angefangen hat alles im Alter von 15 Jahren. Auf einer Baustelle schnitt sich der Indonesier Dede ins Knie. Innerhalb von zwei Wochen kamen erste Auswucherungen, die man noch operativ entfernte. Aber das half nichts - ganz im Gegenteil: die Auswucherungen kamen immer schneller. Im Alter von Mitte 20 konnte Dede kein Werkzeug mehr halten. Auch seine Frau, mit der er zwei Kinder hat, verließ ihn.

Äste aus dem Körper
Inzwischen ist sein Körper von den Auswucherungen übersäht. Es sieht so aus, als würden dem Mann Wurzeln oder Äste aus dem Körper wachsen. Die einzige Freude, die er im Leben nach eigenen Aussagen noch hat, ist das Rauchen. Das kann er dank eines speziellen Zigaretten-Halters sogar ohne Fremde Hilfe.

Ärzte suchen Therapie
Die größte Sorge von Dede ist, dass er an den Wucherungen stirbt, bevor die Ärzte einen Therapie für ihn gefunden haben. Laut "Sunday Mirror" wurde Dede von Dr. Gaspari von der Universität Maryland untersucht. Gaspari diagnostizierte eine genetische Fehlfunktion und eine Infektion durch Humane Papillomviren. Normalerweise ist Warzenbildung eine Folge dieser Infektion. Jetzt arbeiten die Mediziner an einer Therapie für den "tree-man".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen