Bauer benutzte scharfe Bombe als Amboss

Rumänien

© APA

Bauer benutzte scharfe Bombe als Amboss

Ein Bauer aus Rumänien lebte ohne es zu wissen lange Zeit gefährlich. Er fand auf seinem Grundstück eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Doch statt die Behörden zu informieren, "nutzte er die Gunst der Stunde" und freute sich, einen Gratis-Amboss entdeckt zu haben. Er schärfte seine Sensen und Hacken daran.

Als Fremde den Bauer erblickten, wie er auf die Bombe einhämmerte, riefen sie Spezialisten. Die Experten waren fassungslos über die Sorglosigkeit des Bauern: "Wie kann man mit einem Hammer auf eine Bombe einschlagen? Sie hätte bei jedem Schlag explodieren können."

Die Bombe wurde inzwischen kontrolliert gesprengt. Sie hatte soviel Sprengkraft, dass auch die Nachbarn des ahnungslosen Bauern in ständiger Gefahr waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen