Berlusconi will Party-Palazzo kaufen

Am Canale Grande

 

Berlusconi will Party-Palazzo kaufen

Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi will offenkundig sein Immobilienimperium erweitern. Der Ministerpräsident und Medienzar traf am Samstag zu einem Privatbesuch in Venedig ein. Indiskretionen zufolge ist der 73-jährige Premierminister am Erwerb des Palazzo Pisani Moretta, eines der schönsten Paläste am Canal Grande, interessiert. Bei seinem Besuch wurde Berlusconi von seiner ältesten Tochter Marina und von Staatssekretär Gianni Letta begleitet.

Party-Palast
Der im 15. Jahrhundert erbaute Palazzo Pisani Moretta ist in Venedig besonders bekannt, weil hier vor allem am Rande des Filmfestivals Partys für Filmstars organisiert werden. Im Palast befinden sich unter anderem wertvolle Gemälde von Tiepolo und Paolo Veronese.

Mehrfacher Hausbesitzer
Berlusconi ist wegen seiner Vorliebe für prunkvolle Residenzen bekannt. Neben dem eleganten Palazzo Grazioli, seiner Residenz im Herzen Roms, besitzt der Regierungschef Villen in Mailand, auf Sardinien und in Portofino in Ligurien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen