Bierflasche aus Darm eines Mannes operiert

Kenia

© ©Wild & Team-Fotoagentur / Martin Schalk

Bierflasche aus Darm eines Mannes operiert

In einer höchst ungewöhnlichen Operation haben Ärzte in Kenia eine Bierflasche aus dem Dickdarm eines Mannes entfernt. Beim zweiten Versuch gelang es den Chirurgen im Bezirkskrankenhaus von Kiambu, 20 Kilometer von der Hauptstadt Nairobi entfernt, die 26 Zentimeter lange Halbliterflasche aus dem Darm herauszuholen, wie die Zeitung "Daily Metro" am Freitag berichtete. "Die erste Operation war nicht erfolgreich, weshalb wir eine zweite vornehmen mussten", sagte der Verwaltungschef des Krankenhauses, Patrick Okoth, dem Blatt, das zur Illustration eine Röntgenaufnahme von der Bierflasche im Magen druckte.

Wie die Flasche in den Darm kam, war unklar. Zwar habe der 33-jährige Mann angegeben, er habe sie sich selbst durch den Darm eingeführt. Aber dies sei nahezu unmöglich: "Es wäre zu schmerzvoll", sagte Okoth. "Er hätte die ganze Länge seines Armes benutzen müssen." Wahrscheinlicher sei es, dass der Mann misshandelt worden sei, sich aber schäme, dies zu sagen. Die Flasche habe die inneren Organe des Patienten nicht verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen