Feuer zerstört Häuser von 1.000 Menschen in Manila

Abgebrannt

Feuer zerstört Häuser von 1.000 Menschen in Manila

Ein Flächenbrand in einem Slumviertel der philippinischen Hauptstadt Manila hat rund 400 Häuser zerstört und mehr 1.000 Menschen obdachlos gemacht. Die Feuerwehr schließt Brandstiftung nicht aus und hat Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Verletzt wurde niemand.

Die Flammen hatten sich am Mittwoch in Tondo in Windeseile ausgebreitet. Die Hütten, die die Menschen sich dort notdürftig aus altem Baumaterial gebaut hatten, wurden völlig zerstört.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen