Hund legt deutsche Autobahn lahm

Totalsperrung

© APA/DPA/STEFAN PUCHER

Hund legt deutsche Autobahn lahm

Ein entlaufener und von der Silvesterknallerei verstörter Hund ist zu Neujahr stundenlang über das Autobahn-Südkreuz bei Kassel spaziert und hat zeitweise den Verkehr lahmgelegt. Der flinke Ausreißer hatte zu Mittag eine Welle von Notrufen ausgelöst, wie die Polizei mitteilte. Der Mischling lief erst auf der A44 (Aachen-Eisenach), dann kreuz und quer über die A7 (Hamburg-Füssen) und später wieder auf der A44. Die A7 wurde kurzzeitig gesperrt, weil der Hund den Beamten immer wieder entkommen war.

Nachdem die Polizei über das Radio vor dem Hund warnte, meldeten sich gleich mehrere Halter, die ihre Tiere vermissten. Ein Mann aus dem nahen Lohfelden erkannte schließlich seinen Hund und lockte den Ausreißer zurück an die Leine. Das Tier war bereits am Tag vor Silvester ausgebüxt. Vermutlich habe ihn die Silvesterknallerei dann noch mehr verstört, erklärte die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen