Tierarzt versteigert Golfbälle aus Schlangenmagen

Charity-Auktion

Tierarzt versteigert Golfbälle aus Schlangenmagen

Der Erlös soll der Wildschutzstation zu Gute kommen, die der 80 Zentimeter langen Pythonschlange in der vergangenen Woche das Leben gerettet hatte. Der Mindestpreis bei der Online-Auktion liege bei 200 australischen Dollar (rund 120 Euro), berichtete die Zeitung "The Age" am Montag.

Golfbälle mit Hühnereiern verwechselt
Pyne und die Schlange "Augusta" - benannt nach einem berühmten amerikanischen Golfplatz - hatten in der vergangenen Woche Schlagzeilen gemacht. Augusta hatte die vier weißen Bälle in einem Hühnerstall entdeckt, für Eier gehalten und verschlungen. Sie lagen ihr allerdings schwer im Magen. Pyne, der in der Wildschutzstation Currumbin an der  Goldküste arbeitet, operierte die 80 Zentimeter lange Schlange. Die Station behandelt im Jahr 4000 Tiere und hängt völlig von Spenden ab.

Der erfolgreiche Bieter erhält neben den vier Golfbällen auch Röntgenaufnahmen von Augusta - vor und nach der Operation.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen