17 Tote bei Anschlag im Irak

In heiliger Stadt

© Reuters

17 Tote bei Anschlag im Irak

Bei einem Anschlag im irakischen Kerbala sind am Mittwoch mindestens 17 Menschen getötet und 116 weitere verletzt worden. Unter den 17 Todesopfern waren demnach drei Kinder.

Die den Schiiten heilige Stadt ist derzeit voller Pilger, die dort das schiitische Fest Arbain begehen wollen. Der Sprengsatz detonierte im Anhänger eines Motorrads.

Erst am Montag waren bei einem Anschlag auf schiitische Pilger in Bagdad mehr als 40 Menschen getötet worden. Kerbala liegt rund 80 Kilometer südwestlich der irakischen Hauptstadt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen