Berlusconi mit Hitler-Parodie verglichen

Parlament in Italien

© EPA

Berlusconi mit Hitler-Parodie verglichen

Der frühere italienische Anti-Korruptionsrichter Antonio Di Pietro hat Regierungschef Silvio Berlusconi mit der Hitler-Parodie des "großen Diktators" von Charlie Chaplin verglichen. Berlusconi könne "sich nicht wie die Karikatur Hitlers verhalten, die wie in dem Film von Charlie Chaplin mit der Weltkugel spielt", sagte Di Pietro, der auch Vorsitzender der kleinen Partei Italia dei Valori (Italien der Werte) ist, am Donnerstag im italienischen Parlament.

"Sie müssen von ihrem hohen Ross herunterkommen, Italien ist nicht Ihr Spielzeug", forderte er Berlusconi auf. Chaplin war 1940 mit dem Film "Der große Diktator", mit dem er Adolf Hitler und die Nazi-Diktatur parodierte, zu Weltruhm gelangt.

Di Pietro warf Berlusconi zudem vor, er erniedrige das Parlament und verletzte die Regeln der Demokratie. Die Abgeordneten der Regierungsparteien bezeichnete er "Lügner und Blutsauger". Auslöser für die Kritik des Oppositionspolitikers war die Wahl des Vorsitzenden für das Aufsichtsgremium des öffentlichen Fernsehsenders RAI. Die konservative Mehrheit im Parlament hatte zwar für einen Oppositionskandidaten gestimmt, jedoch nicht für den von der Partei der Werte und der Demokratischen Partei aufgestellten Bewerber.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen