Chinesischem Bürgerrechtler drohen fünf Jahre Haft

Prozess

© Reuters

Chinesischem Bürgerrechtler drohen fünf Jahre Haft

Die Richter setzten die Beratungen über das Urteil noch fort, sagte der Anwalt Li Fanping. "Normalerweise müsste das Urteil binnen einer Woche verkündet werden." Der Advokat äußerte die Befürchtung, dass Hu zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt werden könnte. Dem 34-Jährigen wird "Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt" angelastet. Das Europaparlament, die EU-Kommission und die US-Regierung hatten sich für Hu eingesetzt.

Hu und seine Frau Zeng Jinyang prangern seit Jahren Menschenrechtsverletzungen in China an und wurden deshalb mehrfach unter Hausarrest gestellt. 2007 erhielt das Paar den Sonderpreis der Journalistenorganisation "Reporter ohne Grenzen" (RSF). Hu war außerdem für den Sacharow-Preis nominiert worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen