Riesiges Waffenlager auf dem Sinai entdeckt

Für Gaza-Streifen

© Reuters

Riesiges Waffenlager auf dem Sinai entdeckt

Dort seien Kisten mit Munition, Flugabwehrraketen, Schnellfeuergewehren, Handgranaten und Panzerfäusten gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Waffen sollten offenbar in den Gaza-Streifen geschmuggelt werden, der von der palästinensischen Hamas kontrolliert wird. Der Berg liegt rund 80 Kilometer südlich der Grenzstadt Rafah. Das Versteck sei zuvor schon von militanten Islamisten genutzt worden, die drei schwere Anschläge auf dem Sinai verübten, hieß es. Dabei waren insgesamt 125 Menschen ums Leben gekommen.

Bei den jüngsten Gesprächen mit US-Präsident George W. Bush in Sharm el-Sheikh war es auch um Bemühungen gehen, den Waffenschmuggel von Ägypten in den Gaza-Streifen zu unterbinden. Der ägyptische Geheimdienstchef General Omar Suleiman hatte Israel kürzlich ein Waffenruheangebot der Hamas und weiterer radikaler Palästinenserfraktionen unterbreitet. Diese wollen ihre Raketenangriffe einstellen, wenn Israel die Blockade des Gaza-Streifens beendet. Nach israelischen Medienberichten hat Israel das Angebot prinzipiell begrüßt, aber Bedingungen gestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen