Selbstmordanschlag auf Armee in Pakistan

Soldaten verletzt

© AP Photo/Sherin Zada

Selbstmordanschlag auf Armee in Pakistan

Nach Beginn einer Offensive der pakistanischen Armee gegen Extremisten im umkämpften Swat-Tal sind bei einem Selbstmordanschlag dort drei Soldaten verletzt worden. Der Attentäter habe sich am Montag an einer Kontrollstelle vor einem Militärlager in die Luft gesprengt, sagte Armeesprecher Waheed Arshad. "Drei Soldaten wurden leicht verletzt."

Armee regelmäßig Ziel von Anschlägen
Sicherheitskräfte im Swat-Tal wurden in den vergangenen Monaten regelmäßig zum Ziel von Anschlägen. Die Armee hatte am Sonntag mitgeteilt, sie habe in der Unruheregion im Norden des Landes eine neue Offensive gegen radikal-islamische Aufständische begonnen. Der radikale Prediger Maulana Fazlullah will in dem Tal eine Herrschaft nach dem Vorbild der Taliban errichten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen