Selbstmordanschlag fordert 22 Menschenleben

Sri Lanka

Selbstmordanschlag fordert 22 Menschenleben

Mindestens 22 Menschen sind Montagfrüh bei einem Selbstmordanschlag in Sri Lanka ums Leben gekommen. Unter den Opfern ist auch ein Oppositionspolitiker. Der Anschlag fand in Anuradhapura rund 180 Kilometer nördlich der Hauptstadt Colombo statt. Einem Militärsprecher zufolge ist der Anschlag von einem Selbstmordattentäter der Rebellen verübt worden.

Die Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) kämpfen seit 1983 für einen unabhängigen Staat der tamilischen Minderheit. Insgesamt sind in dem Bürgerkrieg bisher etwa 80.000 Menschen gestorben.

Der umgekommene Oppositionsführer Janaka Perera war früher Armeeoffizier, zuletzt war er Parlamentarier der Nördlichen Zentralprovinz. Perera hatte früher mehrere Offensiven gegen die tamilischen Rebellen geleitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen