Admiral Sportwetten

Bayer(n) glaubt an den Titel-Coup

Teilen

In der deutschen Bundesliga will Bayer Leverkusen den Titel als Vizekusen endlich abschütteln, doch Serienmeister Bayern bläst zum Großangriff in der Rückrunde.

Kein unrühmlicher Spitzname passt besser als Vizekusen. Die Leverkusener, die in der Herbstrunde der deutschen Bundesliga erstmals ohne Niederlage blieben hadern mit dem unbeliebten Spitznamen. Zwischen 1997 und 2002 haben sie die deutsche Bundesliga gleich vier Mal auf dem undankbaren zweiten Platz abgeschlossen.Meister wurde die Werkself in ihrer Vereinsgeschichte hingegen noch nie.

Unter Coach Xabi Alonso hat Leverkusen einen weiteren Schritt in Richtung internationales Top-Team gemacht. 2023 ist man bewerbsübergreifend (Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League) unbesiegt. Die einzigen drei Unentschieden kassierte man gegegen Bayern, Dortmund und Sensationsteam Stuttgart.

Bayern und was dann?

Doch vor allem eine Mannschaft hat da etwas dagegen. Der FC Bayern München will sich en zwölften Titel in Folge holen. Am Rekordmeister führt im Titelrennen kein Weg vorbei. Nach einer holprigen Hinrunde haben Harry Kane & Co. aber noch Luft nach oben.

Während Dortmund sich mit schwankenden Leistungen und Unruhen in der Mannschaft wohl wieder selbst der eigenen Titelchancen beraubt hat überrascht heuer vor allem eine Mannschaft: Der VfB Stutgart mit Top-Torjäger Serhou Guirassy. Auch RB Leipzig spielt im Konzert der Großen, wie erwartet vorne mit. Die Bullen warten genauso wie Leverkusen immer noch auf den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.