Entgeltlicher Content
Wohnzimmer Einrichtung

Aufpassen!

Die 7 fatalsten Einrichtungsfehler

Es gibt einige Dinge, auf die Sie achten sollten, um das Beste aus Ihren Zimmern rauszuholen! Wir verraten Ihnen die sieben fatalsten Einrichtungsfehler und wie Sie sie vermeiden können.   

Den Raum zu voll stellen

Wir wissen, es gibt eine Menge toller Möble und Deko Accessoires, dennoch: Geht es um die Einrichtung, ist manchmal weniger mehr. Beschränken Sie sich auf einen Hingucker pro Raum. Das kann Ihr eleganter Esstisch, ein pompöses Bett oder ein spektakuläres Bild an der Wand sein. Wichtig ist, dass dieser Gegenstand alleine die Aufmerksamkeit auf sich zieht und der Raum nicht mit zu vielen Highlights überladen wird.


Zu viele Stile mischen 

Beschränken Sie sich auf einen oder wenige Stilrichtungen in Ihren Möbeln und Dekoartikeln, Ihre Räume wirken sonst schnell unharmonisch. Kombinieren Sie am besten keinen antiken Sekretär, mit einer großen Vase im Boho- Style und einem modernen Gemälde in bunten Farben.


Zu einheitliche Einrichtung

Es ist zwar gut, wenn Ihre Möbel dem gleichen Stil entspringen und sich eine Grundstimmung des Zimmers erkennen lässt, dennoch sollten Sie einzelne Akzente setzen. Eine zu eintönige Einrichtung wirkt schnell langweilig. Setzen Sie auf wenige knallige Dekoelemente oder kleine Stilbrüche, die Ihr Zimmer aufwerten und zu einem Hingucker gestalten. 

Ihre Möbel sind alle aus Holz gefertigt? Entscheiden Sie sich gegen Deko in Holzoptik und greifen Sie stattdessen zu einer Vase aus Glas oder weißen Dekorationen im cleanen Look.

© Getty Images
Boho Einrichtung
× Boho Einrichtung


Alle Möbel an den Wänden platzieren 

Wir wissen, man denkt oft gar nicht genau darüber nach, sondern stellt automatisch alle Möbel an den Raumwänden auf. Das Bett an die eine Seite, die Kommode an die andere. Platzieren Sie Ihre Möbel einmal in der Raummitte! Eine außergewöhnliche Formation der Möbelstücke sorgt für Abwechslung und große begeisterte Augen! Regale oder Kommoden können außerdem prima als Raumtrenner dienen.


Zu kleine Teppiche 

Teppiche machen den Wohnraum gemütlicher, große Teppiche noch mehr. Achten Sie darauf, dass Sie einen Teppich wählen, der groß genug ist, damit alle Möbel, die an diesem Ort stehen, vollkommen darauf passen. Der Teppich unter ihrem Sofa zum Beispiel sollte mindestens 20 cm breiter als Ihre Couch sein. Das lässt den Raum größer erscheinen.


Zu hoch aufgehängte Bilder 

Auffällige Bilder und Gemälde sind toll. Sie sorgen für den zusätzlichen Look und unterstützen Ihren Einrichtungsstil. Beachten Sie jedoch, die Bilder auf die richtige Höhe zu hängen. Rahmen, zu hoch an der Wand platziert, wirken unruhig und unstimmig. Für die passende Optik, sollten Sie alle Bilder ca. auf Augenhöhe aufhängen.

© Getty Images
Bilderwand
× Bilderwand


Zu wenige Lichtquellen 

Sparen Sie nicht an Lampen und kleinen Lichtquellen! Eine einzige Glühbirne an der Raumdecke lässt Ihr Zimmer kleiner wirken, als es ist. Wie wäre es mit einer weiteren Stehlampe neben Ihrer Couch? Mehrere Lichtquellen sorgen für Gemütlichkeit und ziehen den Raum optisch auseinander.