Italienische Industrieproduktion schrumpfte

In Italien ist kein Ende der Rezession in Sicht. Die Industrieproduktion schrumpfte im Oktober zum Vormonat saisonbereinigt um 1,1 Prozent und damit stärker als von Volkswirten erwartet, wie das nationale Statistikamt Istat am Montag mitteilte. Italien steckt seit Mitte vergangenen Jahres in der Rezession.

Die Sparpakete des scheidenden Ministerpräsidenten Mario Monti haben die Wirtschaft zusätzlich belastet. Für dieses Jahr rechnet Istat mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 2,3 Prozent, für nächstes Jahr um 0,5 Prozent.

Lesen Sie auch