A-Tec-Treuhänder verkauft ATB

Motoren-Firma geht an Wolong

A-Tec-Treuhänder verkauft ATB

Über den Kaufpreis machte der A-Tec-Treuhänder vorerst keine Angaben.

A-Tec-Treuhänder Matthias Schmidt hat am Mittwoch den Motorenhersteller ATB an den chinesischen Interessenten Wolong "verkauft und übergeben". "Damit ist ein wesentlicher Schritt zur Stabilität und weiteren positiven Entwicklung dieser Gruppe gelungen", erklärte Schmidt in einer Aussendung. Eine "rasche Entscheidung über den neuen Eigentümer war für ATB" (...) von wesentlicher Bedeutung", erklärte Schmidt in einer Aussendung in den Nachmittagstunden.

Keine Aussagen über den Preis
Aussagen über den Preis machte der Gläubigertreuhänder zunächst keine, bezeichnete ihn aber als "angemessen und fair sowie für die Quotengläubiger der A TEC positiv". Das Angebot von Wolong war das beste vorliegende Angebot, so der Treuhänder. Im gescheiterten Bieterverfahren der A-Tec hatte Wolong rund 100 Mio. Euro geboten. Auch der tschechisch-slowakische Interessent war an ATB interessiert gewesen.

Lesen Sie auch